Tallinn in 55 Bildern: Street-Art・Telliskivi Creative City・Ruinen des St. Brigittenklosters・Secondhand-Shops・Restaurant-Tipps

Street-Art #wanted#_Tallinn - Estland

Telliskivi Creative City・Street-Art

In Tallinn gibt es einige herausragende Street-Art Motive zu entdecken.
In Lissaborn lernte ich diese Kunstform kennen − in meinem Beitrag kannst du über die etwas andere Stadttour nachlesen.

Am zweiten Morgen in der 1219 gegründeten Stadt beschließe ich vor dem Frühstück in den Kreativcampus von Tallinn zu laufen − ist von der Unterkunft knapp 10 Minuten entfernt.
In diesem ehemaligen Industriekomplex befinden sich Ateliers; Restaurants; Geschäfte; Nichtregierungsorganisationen und eine große Menge Street-Art-Kunstwerke.

Industriehallen im Kreativcampus-Loomelinnak_Tallinn - Estland
Industriehallen im Kreativcampus-Loomelinnak_Tallinn – Estland

Vor 08:00 Uhr morgens begleitet mich nur ein Plastikbecher, der mit dem Wind verstecken spielt. Sonst kann ich die Bilder alleine genießen. Fast − ein Mitarbeiter im Auto einer Security Firma dreht über dem Gelände seine Runden.

Kunstwerke aus den Straßen von Tallinn

Ruinen des St. Brigittenklosters-Pirita klooster

Nach einem äußerst leckeren Frühstück nehme ich vom Busbahnhof den Bus Nr. 1 zu den Ruinen des St. Brigittenklosters.

Die Ruinen des Klosters aus dem 15. Jahrhundert und der alte Friedhof strahlen eine enorme Ruhe aus.
Beeindruckend laufe ich durch die Überreste der fast 450 Jahre alten Ruinen (das Kloster wurde 1577 von russische Truppen zerstört). 

Am Eingang gibt es eine Erklärung des Grundrisses − sogar in deutsch. Die gotische monumentale dreieckige Giebelwand hat eine Höhe von etwa 35 Metern. 

  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
  • Ruinen St.-Brigitten-Kloster - Pirita klooster_Tallinn - Estland
Information: #madoinspiration Stück für Stück genießen

Du willst weitere spannende・aufregende・erstaunliche・geheimnisvolle Reisemomente erleben?

#madoinspiration Stück für Stück genießen.

Secondhand-Shops

Vom Busbahnhof bummle ich wieder durch das Labyrinth aus engen Gassen und mittelalterlichen Gebäuden − der Altstadt von Tallin.

meine Second Hand Schnäppchen_von #Paavli Kaltsukas# und # Paavli Sendikas#_Tallinn Estland«Umweltschutz facettenreich» bedeutet auch Secondhand Mode − denn diese ist ökologisch und nachhaltig. 

Und so stöbere ich am Nachmittag in mehreren Second Hand-Läden. In der Nähe des Busbahnhofs gibt es einen Humana Secondhand-Shop. Und im Stadtviertel Kalamaja gibt es eine Second Hand-Straße *lach*. Denn in einer Straße befinden sich gleich drei Secondhand Shops. Der erste und dritte sind Wühltisch Läden; im zweiten Geschäft ist alles geordnet und hängt auf Kleiderbügel.

Bei #madosFußspur findest du eine Karte mit allen Second Hand-Shops.

Für eine Leinenhose; zwei T-Shirts; einen Gürtel und eine lange leichte Jacke gab ich EUR 8,50 aus − tolle Ersparnis für meine Geldbörse.

Restaurant-Tipps

Das Lokal «Vegan Inspiratsioon» in Tallinns Altstadt ist mein Favorit:
➼ super leckeres Essen − im Bild siehst du einen «crispy toasts with hummus, “cheddar” sauce and tofu “egg” salad».
➼ liebevolle Einrichtung
➼ fantastische Atmosphäre

Im «Vegan Coffee Shop Lisanna» kaufte ich mir am zweiten Tag einen Cappuccino mit Hafermilch medium und einen veganen Cookie.

Frühstück - Kaffee und veganer Cookie_Kaffeehaus #Lisanna#_Tallinn - Estland

Im Restaurant «Must Puudel» sehe ich keinen schwarzen Pudel, aber lauter kleine Räume im Retro-Stil. Die Qualität des Haferflocken-Porridge war top.

Gleich gegenüber der Markthalle des Bahnhofs (Balti jaam) befindet sich das Café «Boheem». Mir persönlich haben die Sitzgelegenheit auf dem Gehsteig neben der Straße und Straßenbahn nicht so gut gefallen. Auch mein veganer Wrap war etwas eintönig. 

Hilfreiches kompakt

Außenansicht #Vabriku Guesthouse#_Tallinn - EstlandMeine Unterkunft befindet sich im Stadtteil Kalamaja - im "Fischhaus" von Tallinn. Hier wohnten Hafenarbeiter und Fischer. Und es gibt wunderschöne Holzhäuser.

Das Namensschild des Hostels ist klein, aber wenn du die Hausnummer weißt, nicht zu verfehlen.

Vabriku Guesthouse: Zweibett-Zimmer mit eigenem Bad 

Gebucht über booking.com {Werbelink}

Kosten: EUR 148,50 für drei Übernachtungen

 

Beurteilung

Das Zimmer befindet sich im ersten Stock auf der linken Seite in einem alten zweistöckigen estnischen Haus.

Du sprichst russisch? Dann hast du keine Probleme dich mit der Dame, welche mich begrüßt, zu verständigen.

Dein Wortschatz beschränkt sich auf ßpaßi̒ba? Ähnelt somit meinem *grins*. No Problem. Dir wird alles bei einer Tour durch das Gebäude gezeigt. Begleitet von russischen und englischen Wörtern.

Zimmer im #Vabriku Guesthouse#_Tallinn - Estland
Zimmer im «Vabriku Guesthouse»_Tallinn - Estland
Ausstattung Zimmer
  • zwei Einzelbetten (cikra 90 x 200 cm)
    • eine Tagesdecke
    • ein sehr wenig gefüllter Polster
    • eine weiche und etwas durchgelegene Matratze
  • eines der Betten hat ein Nachtkästchen mit einer Nachttischlampe
  • ein zweiteiliger offener Kleiderkasten:
    • eine Seite mit vier Fächern − in einem Fach finde ich einen Föhn
    • die andere Seite mit einer Kleiderstange und genügend Kleiderbügel
  • zwei Klappsessel (wo ich die in dem kleinen ZImmer aufstellen soll, ist mir ein Rätsel − eventuell für die Terrasse?)
  • ein Tischventilator
  • Teppichboden
  • Schlüsselbund mit Chipschlüssel für die Haustüre und Zimmerschlüssel
  • zwei Fenster: einmal blicke ich auf einen Parkplatz, einmal auf einen Hinterhof
  • eine Deckenleuchte
  • eine Wandleuchte
  • ein Brandmelder
  • über einem Bett hängt ein Fernseher an der Wand
  • eine Stellage mit einem Fach, in welchem zwei Gläser warten, darunter
  • ein kleiner Kühlschrank (ausgesteckt)

 

Ausstattung Badezimmer 
  • Waschbecken mit 
    • Flüssigseife
  • Wandspiegel
  • WC
  • Dusche mit Duschvorhang
  • Badvorleger
  • beheizbarer Handtuchhalter
  • zwei Abfallbehälter
  • Deckenlüftung
  • zwei Wandklebehaken

 

Ausstattung Aufenthaltsbereich

Nachdem ich die 3 ¼ Tage in Tallinn fast nur unterwegs war, benütze ich den Aufenthaltsbereich nicht. 

 

Ausstattung Gemeinschaftsküche/Essbereich

Die Küche/der Essbereich befinden sich im Keller des Hauses.

  • Eckküche
  • ein Herd
  • eine Mikrowelle
  • Geschirr für cirka sechs Personen
  • kleine Auswahl an Kochutensilien
  • zwei Tische mit acht Sesseln
  • Löskaffee und Tee stehen zur freien Entnahme bereit

 

Pluspunkte 

  • Lage
    • cirka 18 Fußminuten von der Altstadt entfernt
    • abseits von belebten Straßen oder lauter Umgebung
    • im Stadtteil Kalamaja
  • sauber
  • Bettwäsche und zwei Handtücher werden zur Verfügung gestellt
  • die Betten sind bereits bezogen
  • durch den beheizbaren Handtuchhalter sind meine Mehrzweckabschminktücher in null komma nichts getrocknet
  • WLAN: kostenlos; schnell; stabil; unbegrenzt 
  • im Innenhof gibt es Parkplätze 

 

Minuspunkte

  • es gibt keinen Aufzug
  • das Badezimmer ist sehr eng − wenn ich die Toilette benutze, stoßen meine Knie an der Türe an
  • da es keine Moskitonetze vor den Fenstern gibt, verirrt sich immer wieder eine Wespe in das Zimmer

 

Badezimmer im #Vabriku Guesthouse#_Tallinn - Estland
Badezimmer im «Vabriku Guesthouse»_Tallinn - Estland
Küche im #Vabriku Guesthouse#_Tallinn - Estland
Küche im «Vabriku Guesthouse»_Tallinn - Estland

Diese Einschätzung ist meine persönliche und individuelle Wahrnehmung und soll dir als Orientierungshilfe dienen.

Smartcard für Tourist*innen

pro Stunde: EUR 1,10
Tagesticket: EUR 3,00

Ich kaufte das Dreitagesticket um EUR 5,00. Pfandgebühr für die Karte: EUR 2,00.

Du kannst natürlich auch beim Fahrer einen Einzelfahrschein kaufen: EUR 2,00. Gilt aber nur für eine Fahrt.

Wie auch in Wellington beobachtet, ist die Karte bei jedem Einstieg an ein Lesegerät zu halten. Wenn das Lesegerät grün aufleuchtet, ist die Karte gültig. Bei rot nicht (was für eine Überraschung).

In Tallinn war ich fast nur zu Fuß unterwegs. Denn das ist einfach eine prima Möglichkeit, um das Flair dieser Stadt mit deren 26 Türmen (von der Stadtmauer) zu genießen.

Um zu den Ruinen des St.-Brigitten-Klosters; von den Second-Hand Läden zur Unterkunft und vom bzw. zum Flughafen zu kommen, benutzte ich die Smartcard.

Multimedia Kunstausstellung Monet2Klimt 

Eintritt Montag bis Freitag
Erwachsene: EUR 10,50
Kinder: EUR 6,00

Eintritt Samstag - Sonntag - Feiertag
Erwachsene: EUR 12,00
Kinder: EUR 7,00

Ermäßigung gibt es bspw. für Pensionisten, Studenten, ...

Öffnungszeiten
täglich von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr


Bastionstunnel

App «NUMU smart museum»

Audioguide in estnisch, englisch, finnisch und russisch.

Eintritt 
Erwachsene: EUR 8,00 
Familienticket: EUR 16,00 (2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder) 
gemeinsames Ticket (Kiek in de Kök / Bastionstunnel / Steinmetzmuseum / Vier Türme)
Erwachsene: EUR 14,00 
Familienkarte: EUR 28,00
Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studenten, Pensionisten

Öffnungszeiten
Mai bis Sept.: täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr  
Okt. bis April: Di, Mi, Fr, Sa, So von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Do von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr 


Ruinen des St. Brigittenklosters

Eintritt
Erwachsene: EUR 3,00
Ermäßigung für Kinder, Studenten und Pensionisten: EUR 1,50

Öffnungszeiten
April bis Okt. täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr 
Nov. bis März: täglich von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr 

 

Möchtest Du meinen Weg nachgehen?

Hier findest Du eine Karte mit den im Blogpost beschriebenen Sehenswürdigkeiten・Restaurants・Geschäften・etc.

Mit Klick auf das Symbol links neben den Kartennamen wird dir die Kartenlegende angezeigt. Und du kannst die von mir erstellten Ebenen (Sehenswürdigkeiten - Second Hand Shops - Restaurants/Cafés) ein- oder ausblenden.

Tallinn Card

Es gibt einen Rechner , mit welchem du dir ansehen kannst, ob du mit der Tallinn Card etwas sparst. Diese Karte für Besucher*innen von Tallinn gewährt freien Eintritt in Museen und andere Sehenswürdigkeiten; die Öffis können kostenlos benutzt werden und in einigen Läden gibt es Ermäßigungen.

Die Tallinn Card gibt es für eine Dauer von

24 Std.: EUR 26,00 für Erwachsene
48 Std.: EUR 39,00 für Erwachsene
72 Std.: EUR 47,00 für Erwachsene

Tallinn Card_Vergleich

Für mich hätte sich die Tallinn Card nicht gelohnt, da ich lediglich vier Museen bzw. Ausstellungen besuchte. 

Gesamtkosten für 3,5 Tage (3 Übernachtungen): EUR 446,83

Diagramm Überblick Reisekosten_Tallinn - Estland

über den Wolken beim Flug von Tallinn nach Wien

über den Wolken_Flug von Tallinn nach Wien

Ein externer Link führt von mado-unterwegs.com weg und verweist auf eine andere Website.

Ein Werbelink ist ein Affiliate Link.

Dieser dient zur Orientierung und schnellem Finden des von mir beschriebenen Produktes, der Dienstleistung oder der Unterkunft. 

Wenn Du also auf so einen gekennzeichneten Affiliate Link klickst, wirst Du auf die Seite des entsprechenden Händlers weitergeleitet. Solltest Du dann ein Produkt/eine Dienstleistung kaufen oder Übernachtungen buchen, bekomme ich je nach Erfolg eine kleine Provision ausgezahlt.

Für Dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten – d. h. für Dich bleibt der Preis gleich! Du kannst den Artikel/die Dienstleistung/die Unterkunft selbstverständlich auch über andere Links/Websites/(Online-)Shops kaufen/buchen. Bspw., indem Du ein neues Browserfenster öffnest und die entsprechende Internetseite direkt eingibst.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: