Malta autofrei erkunden: Tag 03: Wanderung von Marsaskala nach Marsaxlokk sowie Fahrt mit dem Hop-on Hop-off Bus zur Blue Grotto

Gut gestärkt mit einem leckeren Soja-Cappuccino (habe endlich eine Cafeteria gefunden, die auch Sojamilch im Angebot hat) begebe ich mich nach «Valletta». Empfehle Dir, den Bus Nr. 15 zu nehmen! Dieser fährt entlang der Uferpromenade – links hast Du die verschiedenen Häfen (Ausflugsboote, dann die Yachten) und rechts die typischen Häuser von Malta (kleine mit Balkonen oder auch richtige Paläste). …

weiterlesen Malta autofrei erkunden: Tag 03: Wanderung von Marsaskala nach Marsaxlokk sowie Fahrt mit dem Hop-on Hop-off Bus zur Blue Grotto

Malta autofrei erkunden: Tag 02: Besuch von Mdina und Wanderung von Buskett Gardens nach Siggiewi

Die Nacht war typisch für ein Mehrbettzimmer – eine Mitbewohnerin kommt kurz vor Mitternacht; eine andere steht dafür sehr zeitig auf. Bereits um 08:27 Uhr sitze ich im Bus Nr. 202 nach «Rabat». Die Fahrt geht vorbei an der «Rotunda Santa Marija Assunta» in «Mosta». Die Kuppel dieser Kirche hat einen Durchmesser von 52 m und eine Höhe von 60 …

weiterlesen Malta autofrei erkunden: Tag 02: Besuch von Mdina und Wanderung von Buskett Gardens nach Siggiewi

Malta autofrei erkunden: Tag 01: Anreise und Stadtrundgang durch Valletta

Anreise nach Malta Ohne Diskussionen, ob der Wiener Mobilpass auch nach der Stadtgrenze gilt (Hast Du diesen Post verpasst? Dann klicke hier), fahre ich mit der S-Bahn zum Flughafen Wien-Schwechat. Der Online-Check-in bei Air Malta hat ohne Probleme funktioniert – d.h. meine Boardkarte habe ich bereits. Die Sicherheitskontrolle wird äußerst schnell abgewickelt – so habe ich noch ein wenig Zeit …

weiterlesen Malta autofrei erkunden: Tag 01: Anreise und Stadtrundgang durch Valletta

Lissabon: Tag 04: Abstecher zu einem ungewöhnlichen Miradouro und Rückreise nach Wien

Du denkst, in Lissabon gibt es nur Treppen, Stufen und noch einmal Stufen? *pst* Heute zeige ich Dir einen (fast) schnürlgeraden Spaziergang und zugleich noch unentdeckten Miradouro: «Aqueduto das Águas Livres» Vor acht Uhr mache ich mich auf dem Weg zu einer Busstation ganz in der Nähe des Hostels. Die «Via Viagem Card» an eines der Kartenlesegeräte beim vorderen Einstieg im …

weiterlesen Lissabon: Tag 04: Abstecher zu einem ungewöhnlichen Miradouro und Rückreise nach Wien

Lissabon: Tag 03: Ausflug nach «Cascais»

Heute ist „Tag der Arbeit“ und auch in Portugal ein gesetzlicher Feiertag. Laut Wetter-App bleibt das Wetter sonnig – daher beschließe ich, einen Ausflug zum Atlantischen Ozean zu machen. Mit der Metro bin ich ruckzuck am Bahnhof «Cais do Sodré». Kurz in die gegenüberliegende Markthalle «Mercado da Ribeira» vorbeigeschaut: Der «Time Out Market» (Halle mit verschiedenen Essensständen; Selbstbedienungskonzept; gegessen wird an langen …

weiterlesen Lissabon: Tag 03: Ausflug nach «Cascais»

Lissabon: Tag 02: Die etwas andere Stadtführung «Street-Art Tour» und Besuch des «Cemitério dos Prazeres»

Eigentlich hatte ich geplant, mit der Straßenbahn 28E, die eine Haltestelle direkt vor dem Hostel hat (darum auch die geringe Nachtruhe) zu fahren. Aber aufgrund von Straßen(erneuerungs)arbeiten fahren seit Jänner 2018 mehrere Linien Streckenabschnitte und es ist derzeit (Stand Mai 2018) nicht möglich, mit d e r Straßenbahn ein ganze Rundtour durch Lissabon zu machen. Die Tram 28E fährt nur …

weiterlesen Lissabon: Tag 02: Die etwas andere Stadtführung «Street-Art Tour» und Besuch des «Cemitério dos Prazeres»

nach oben