Unvorstellbar? Secondhand-Kleidung online bestellen: Erfahrungsbericht ubup

{ Beitrag enthält Werbung, da Firmen-/Marken-/Ort-/Personen-Nennung oder -Verlinkung ohne Auftrag // Produkte alle selbst bezahlt }

Am 25. August jeden Jahres wird der «Tag der gebrauchten Kleidung – der amerikanische National Second Hand Wardrobe Day» gefeiert.

Vielleicht inspiriert dich dieser Artikel, deine Kleiderkaufgewohnheiten zu ändern. 

Secondhand-Kleidung online bestellen_Erfahrungsbericht mit dem Shop #ubup#
Secondhand-Kleidung online kaufen: Shop ubup: Erfahrungsbericht

Wer regelmäßig mitliest, dem ist nicht entgangen, dass im Fokus von «MaDo-unterwegs» nicht nur das Reisen, sondern auch Umweltschutz und Nachhaltigkeit steht.
Bereits in diesem Artikel vertrete ich die Ansicht, das Umweltschutz viele Gesichter hat.

Heute geht es um das Thema Second Hand-Kleidung. Leider gibt es noch immer Menschen die denken, dass Second-Hand-Kleidung stinkende, hässliche Stücke mit dem Geruch von Mottenkugeln sind *Kopf auf Tisch*.
90 % meiner Kleidung kaufe ich “gebraucht” (Ausnahmen mache ich bei Unterwäsche, Badebekleidung und Activewear). Gebraucht deshalb unter Anführungszeichen, weil in den allermeisten Fällen das gekaufte Kleidungsstück oder das ergatterte Schuhpaar wie neu aussehen.

Kauf Second Hand-Kleidung online: die ersten Schritte

Du bist in der Situation, dass du nicht zu den Öffnungszeiten in den Second Hand-Laden kommst oder eine unverhältnismäßig lange Anfahrt notwendig ist?
Dann geht es dir so wie mir – ich wohne in einem Randbezirk von Wien. Bis ich zu einem Second Hand-Geschäft komme, sitze ich eine Stunde in den öffentlichen Verkehrsmitteln – oneway versteht sich .

Als ich wieder einmal meine Bücher aussortierte und für den Verkauf auf momox zusammenstellte, poppte eine Werbung für ubup (= eine Unternehmung der momox GmbH) auf. 

Laut Beschreibung auf der Website ist ubup 

Deutschlands größter Second Hand Shop.

In den nächsten Tagen stöberte ich immer wieder 10/15 Minuten bei ubup.
Es gibt fünf Hauptkategorien – Damen, Herren, Mädchen, Jungen, Sale. Und dann einige Unterkategorien – bspw. Bekleidung, Schuhe, Accessoires.
Und dann noch Unterunterkategorien. Bei Bekleidung etwa Blusen, Hosen, Kleider.
So weit unterscheidet sich ubup nicht von Fast Fashion Online-Shops.
Auch bei ubup kannst du deine Größe auswählen − sogar Langgröße.

Secondhand-Kleidung online bestellen_Produktinformation_Screenshot von Website ubup
Secondhand-Kleidung online kaufen: Screenshot einer Produktinformation von der Website ubup

Dann beginnen aber die Unterschiede:
Die Beschreibung der einzelnen Stücke ist äußerst kurz und knapp.
«MANGO Damen Kleid grau»: Angeben ist die Größe, die Länge und der Zustand. Und der Preis natürlich. Aber sonst nichts.

Secondhand-Kleidung online bestellen_falsche Produktbeschreibung_Screenshot von Website ubup

Ebenfalls fällt auf: Die Beschlagwortung der einzelnen Produkte ist mittelmäßig. Der Produkttyp «Geldbörse» ist anscheinend sehr herausfordernd *grins*. Denn einmal wird mir eine Sonnenbrille und einmal ein Pullover angezeigt.
Und das sind nur zwei Beispiele, die ich fand.  

Wie stehts um die Qualität?

Vielleicht zögerst du noch, Gebrauchtware zu kaufen, weil du befürchtest, dass die Qualität minderwertig sein könnte. Oder es lose Nähte, Risse und Flecken, die nicht entfernt werden können, gibt.

Ich beruhige dich:
Die gelieferte Ware sieht unberührt und ganz neu aus. Das scheint ein widersprüchlicher Punkt zu sein. Aber anscheinend kaufen Leute oft Kleidung und tragen sie nie – somit gelangt neuwertige Kleidung wieder in den Verkaufszyklus.

Der Zustand aller vier gekauften Stücken ist tadellos. Bei den Sandalen ist kein Abdruck am Fußbett zu sehen. Die Nähte des Kleides bzw. des Jump Suites gehen nicht auf.
Und die Hosenbeine der Hose sind nicht abgenützt.

Secondhand-Kleidung online bestellen_Erfahrungsbericht mit dem Shop #ubup#
Secondhand-Kleidung online kaufen: Shop ubup: Erfahrungsbericht

Verpackung

Im Sinne der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes kaufe ich Second Hand-Kleidung. Leider nimmt ubup seine Verantwortung diesbezüglich nicht wahr. In der Überverpackung (Kartonschachtel) war jedes Stück einzeln in Plastik verpackt. Hier ist auf jeden Fall noch Potential, um sich von anderen Unternehmen zu unterscheiden.

Sehr schade, dass sich ein Second Hand-Shop beim Versand kaum Mühe gibt, so wenig Müll wie möglich zu produzieren.
Es könnte doch auf Papierbeutel und plastikfreies Klebeband umgestellt werden, oder muss unbedingt jedes Kleidungsstück extra in Plastik gehüllt sein?

Preis

Für die gelieferte Qualität der Produkte ist der Preis mehr als angemessen. 

Für die Flip-Flops® zahlte ich EUR 24,90. Im Online-Shop von Scholl kosten diese EUR 67,99. Der günstigste (Sonder-) Preis, den ich gefunden habe: EUR 48,45.

Und, haben die Sachen gepasst?

Flip-Flops ➼  Ja, reinschlüpfen und ohne Beschwerden (liegt aber an der Schuhmarke) losmarschieren.
Das Kleid ➼ Ja. Hier hätte ich mir aber gewünscht, dass die Produktinformation detaillierter ist. Die zwei Schlitze im Kleid, welche nur auf einem Produktfoto zu erahnen waren, gehen höher hinauf, als ich normalerweise trage.
Jump-Suit ➼ Ja, ist weiter geschnitten. Wusste ich aber anhand der Größenbeschreibung.
Hose ➼ Nein. Die Überraschung ist jedoch, von der Länge passt die Hose. Allerdings ist die Hose extrem tiefgeschnitten und passt nur bei flacher Atmung *grins*. Auch hier könnte mit einer genaueren Beschreibung gegengesteuert werden. 

Rückgabe

Doppeltschade: Die Hose kann ich nicht retour geben. Das Retourenportal von ubup nimmt dieses Kleidungsstück nicht an. Erklärungen warum/weshalb finden sich keine…

Sidestep momox Fashionankauf

Na gut, dachte ich mir, dann probiere ich momox-fashion aus. Der Bücherverkauf über momox klappte ja bisher mehrere Male tadellos.
Also Konto anlegen – mithilfe der Icons die passende Kategorie wählen und dann Stück für Stück in die Verkaufsbox legen.
Für meine gesammelten Produkte (ein Paar Halbschuhe, ein Hemd, zwei Hosen – inkl. der zuvor gekauften Stoffhose – und einen Rucksack) erhalte ich knapp EUR 25,00.
Nun, würde ich erhalten, wenn ich in Deutschland wohne.
Denn es wird keine Kleidung aus Österreich angekauft. Steht nur nirgends … und erfahre ich erst, als ich ein E-Mail an den Kundenservice schreibe.

Secondhand-Kleidung online bestellen_Infografik Vorteile vs. Herausforderungen beim Online-Shop ubup
Secondhand-Kleidung online bestellen:
Infografik Vorteile vs. Herausforderungen beim Online-Shop ubup

Fazit

Wie es so schön im Marketing-Sprech heißt: Die Customer Journey macht nicht durchgehend Spaß und nicht bei allen Berührungspunkte mit ubup kann ich das Einkaufen genießen.

Um uns Kund*innen ein einzigartiges Shoppingerlebnis zu bieten, sind noch einige Anpassung erforderlich. Bspw.:

  • Artikel müssen ausführlicher beschrieben werden
  • mehr Artikelfotos − auch mit Close-up
  • Rückgabebedingungen sichtbar erläutern (bspw. warum kann ein Produkt nicht retour gesendet werden)
  • plastikfreier und somit umweltfreundlicher Versand.

Sei auch du dabei, mit dem Kauf von Second Hand-Kleidung Nachhaltigkeit in der Modebranche zu praktizieren.

Lebst du bereits einen nachhaltigen Kleiderkonsum?

Ein externer Link führt von mado-unterwegs.com weg und verweist auf eine andere Website.

Ein Werbelink ist ein Affiliate Link.

Dieser dient zur Orientierung und schnellem Finden des von mir beschriebenen Produktes, der Dienstleistung oder der Unterkunft. 

Wenn Du also auf so einen gekennzeichneten Affiliate Link klickst, wirst Du auf die Seite des entsprechenden Händlers weitergeleitet. Solltest Du dann ein Produkt/eine Dienstleistung kaufen oder Übernachtungen buchen, bekomme ich je nach Erfolg eine kleine Provision ausgezahlt.

Für Dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten – d. h. für Dich bleibt der Preis gleich! Du kannst den Artikel/die Dienstleistung/die Unterkunft selbstverständlich auch über andere Links/Websites/(Online-)Shops kaufen/buchen. Bspw., indem Du ein neues Browserfenster öffnest und die entsprechende Internetseite direkt eingibst.


Nachtrag vom 11. Okt. 2019

Ubup hat sich auf meinen Insta-Post gemeldet (siehe unten) – und u.a. mitgeteilt, dass gerade an einer umweltfreundlichen Verpackung der einzelnen Stücke gefeilt wird *freu*.

4 Gedanken zu “Unvorstellbar? Secondhand-Kleidung online bestellen: Erfahrungsbericht ubup”

  1. Ich kaufe second hand Kleidung ebenfalls gerne online ein. Wenn man sich des Zustandes bewusst ist und einen Sinn für Mode hat, kann man beim Shoppen wirklich super Schnäppchen und sogar echte Schätze finden. Mal ganz zu schweigen vom Aspekt der Nachhaltigkeit, welcher mir dabei am meisten am Herz liegt. Vielen Dank für Ihren Beitrag!

    • Liebe Estefania,
      auch ich freue mich immer, wenn ich Second Hand-Schätze ergattere.
      Mit einem nachhaltigeren Lebensstil können wir durch viele kleine Taten (bspw. Second Hand-Kleidung) große Dinge bewirken.
      Schade ist, dass es derzeit nach wie vor schwierig ist, einen nachhaltigen Lebensstandard zu etablieren.
      Maria Dolores (MaDo-unterwegs)

  2. Hi MaDo,

    deine Erfahrungen sind sehr informativ und es ist durchaus überlegenswert, Second-hand Produkte zu kaufen; vor allem wenn Umweltschutz und Rückgabemöglichkeit geklärt bzw. verbessert werden.

    Den Tipp mit dem Buchverkauf finde ich gut. Ich hab bisher die von mir ausgeschiedenen Bücher in die offenen Bücherschränke (die es in fast allen Bezirken und auch Gemeinden gibt) gelegt und mir dort meistens gleich wieder Bücher mitgenommen.

    • Hallo Hanny 😘,

      das System des offenen Bücherschranks kenne ich und nutze ich bereits – allerdings erst einmal, da ich dort kaum Bücher fand, die ich lese.
      Daher bin ich ein großer Fan 😄 der «Büchereien Wien».

      Ubup hat auf Insta eine lange Antwort geschrieben und auch zu den angesprochenen Kritikpunkten Stellung genommen.
      Alles Liebe,
      MaDo

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: