Alaska – Yukon Territory – Glacier Bay: Tag 19: Ganztägige Bustour im Denali National Park

In der Nacht (cirka um 23:00 Uhr) wurden Nordlichter gesichtet. Reiseleiter U hat alle mit einem lauten Ruf geweckt. Die anderen Reisegruppenmitglieder haben sich die Nordlichter angesehen.
Da ich bereits im Dezember letzten Jahres fantastische in Norwegen beobachten konnte, habe ich mich nicht aus meinem kuschelig warmen Schlafsack gequält. Sollten heute Nacht wieder Nordlichter zu sehen sein, mal schauen,…

04:45 Uhr: Abfahrt vom Zeltplatz.
Ich glaube, so früh sind wir noch nie losgefahren. Ist genauso, als wenn ich Frühdienst hätte – aber eigentlich bin ich doch im Urlaub *grins*.

Um kurz vor 06:00 Uhr sind wir beim »Wilderness Access Center«. Dort befindet sich der Einstieg für die ganztägige Bustour im Denali National Park. Noch schnell einen Kaffee gekauft und dann dürfen wir schon im bereitgestellten “Wonder Lake Shuttle” (ist ein umgebauter amerikanischer, grün gestrichener Schulbus) Platz nehmen. Das Tagesziel ist der »Wonder Lake« (one way: 86 Meilen = 138,40 Km).

"Wonder Lake Shuttle" im Denali National Park (Alaska, USA)
„Wonder Lake Shuttle“ im Denali National Park (Alaska, USA)

Ich habe meine Fleecedecke (Schlafsack, welcher zur Decke “umgewandelt” werden kann) mitgenommen – bin sehr froh, die Kunststoffsitze sind in der Früh sehr kalt *brr*.
Da es im Park nichts zu kaufen gibt, haben sich alle in der Reisegruppe bereits gestern Abend Brote für das Frühstück und das Mittagessen vorbereitet (für mich: dreimal Käsebrot und einmal Brot mit Nutella®-Aufstrich).

11:00 Uhr und wir sind mit dem Bus des Denali National Parks (unser Guide darf in dem Park keine Führungen machen) beim »Eielson Visitor Center« angekommen. Gesehen haben wir schon: Dallschafe (aber nicht mehr als drei weiße Punkte in der Ferne); einen Elch (auch etwas weiter weg) und “blonde” Bären (diese waren selbst für meine Digitalkamera nah genug; einmal eine Bärin mit zwei Jungen – total süß, diese beim Essen zu beobachten.).
Weiters entdeckten wir – relativ aus der Nähe – auch Karibus .

Nun ist es 16:20 Uhr und wir haben soeben unsere letzte 10-minütige Restroom-Pause hinter uns gebracht.
Dieser 11-stündige Ausflug (wir benötigen noch rund eine Stunde Fahrt zum Ausgang) im Denali National Park war beeindruckend. Diese Weite; die Berge – einfach nur *wow*.
Wir konnten auch noch weitere Bären beobachten – mal etwas entfernter, mal etwas näher.

Impressionen von der ganztägigen Bustour im „Denali National Park2 (Alaska, USA)
Impressionen von der ganztägigen Bustour im „Denali National Park“ (Alaska, USA)

Bereits vier Personen aus unserer Reisegruppe sind krank geworden (Husten/leichte Verkühlung). Ob wir heute etwas zum Abendessen kochen? E, welche im Bus nun neben mir sitzt, möchte nur noch ins Zelt. F hat fast die gesamte Zeit des Ausfluges verschlafen. R fühlt sich nun etwas besser, dafür fürchtet A, dass sie nun krank werden könnte.
G kocht für die restlichen sechs Personen Abendessen – Gemüseeintopf und in einer extra Pfanne Würstchen.

Ich plane – wie die übrigen noch gesunden Gruppenmitglieder – gleich nach dem Essen ins Zelt zu gehen.

Was denkst Du?